Wildtierschäden in der Stadt

Wildtiere erobern die Städte, ob Hamburg, München, Kassel oder Berlin, die Wildtiere fühlen sich wohl bei uns.

Überquellende Mülltonnen, dichtbepflanzte Grünanlagen und ein Leben ohne Jagddruck stellen für Wildschwein, Waschbär, Marder und Fuchs optimale Lebensbedingungen dar.

Die Menschen fühlen sich von den wilden Tieren gestört.

Wildschweine pflügen den Garten um, Waschbären poltern auf dem Dachboden herum, Marder beschädigen das Auto.

Die Menschen wollen sich vor den wilden Tieren schützen, wissen aber nicht wie.
Von Seiten der Stadtverwaltung heißt es häufig „Die Menschen müssen sich mit den Wildtieren arrangieren“.
Leider bleibt die Frage, auf welche Art und Weise man sich mit den wilden Tieren arrangieren soll, meist unbeantwortet.

Dabei ist es sehr einfach sich und sein Grundstück vor den Wildtieren zu schützen.

Die Lösung für das tierische Problem ist die Installation eines Elektrozauns!

Mit einem Elektrozaun kann jeder seinen Garten einfach, sicher und kostengünstig einzäunen.

Auch in der Stadt können so die Grenzen für Mensch und Tier klar festgelegt werden.

Wirkung des Elektrozauns auf die Wildtiere

Der abgegebene Stromimpuls dauert nur wenige Millisekunden an. Der Stromimpuls hat eine abschreckende Wirkung auf Tiere.

Nach nur einmaliger Berührung des Elektrozauns respektieren die Wildtiere die elektrische Grenze und machen in Zukunft einen großen Bogen um die eingezäunten Gebiete.

Antworten auf Ihre Fragen

Haben Sie auch Probleme mit Wildtieren? Dann rufen Sie uns an!
Wir beraten Sie gerne und stellen Ihnen Ihr ganz persönliches Elektrozaun-Angebot zusammen!

Telefon: 04847-80680
E-Mail: shop@weidezaun.info

Waschbär auf Holzterasse
Waschbär auf Terasse
Wildschwein gräbt Garten um
Wildschwein gräbt Garten um